VDI 2047/2 – Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen

 

Die in den letzten Jahren in Deutschland aufgetretenen Legionellenepidemien in Ulm (2010) und Warstein (2013) zeigten die Notwendigkeit eines Regelwerkes, das Vorgaben und Anforderungen für einen hygienischen Betrieb von Verdunstungskühlanlangen formuliert.

Dazu erschien im Januar 2015 eine Richtlinie vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI), die VDI 2047/2 mit dem Ziel Gesundheitsrisiken durch Mikroorganismen, die durch Verdunstungskühlanlagen verbreitet werden können zu vermeiden:

  • Durch Prävention: Konstruktion, Material und Dokumentation
  • Durch regelmäßige Hygienekontrollen und Inspektionen: festgelegte Parameter und Prüfintervalle
  • Durch Regelungen zur Wartung: Reinigung und Desinfektion infizierter Anlagen
  • Durch fachkundiges Personal: Schulungen

Adressiert ist das Regelwerk an Planer, Hersteller, Anlagenbauer und Betreiber von Verdunstungskühlanlagen.

Vorgaben die Hersteller von Verdunstungskühlanlagen gemäß VDI 2047/2 erfüllen sollten:

1. Konstruktive Anforderungen:

  • Einfache Zugänglichkeit ohne Hindernisse zu den Inneneinbauten (Tropfenabscheider, Füllkörper, ...) bei Wartung, Reinigung, Desinfektion, Hygienekontrollen und Probeentnahme.
  • Vermeidung von Lichteinfall sowie stagnierendes Wasser.
  • Minimierung von Aerosolbildung (effektive Tropfenabscheider).


2. Eingesetzte Materialien

  • Korrosionsbeständigkeit: denn Eisenoxid ist der ideale Nährboden für mikrobiologisches Wachstum.
  • Keine Verstoffwechselbarkeit von Kunststoffen, nach DIN EN ISO 846.

  

E.W. Gohl GmbH hat die Vorgaben der VDI2047/2 umgesetzt.

Innovative Konstruktion und hygiene-konforme Materialien schaffen beste Vorraussetzungen für hygienisch sicheren Betrieb.        

Eingesetzte Werkstoffe

Konstruktiv

  • Ein einfacher Zugang durch Walk-In System, Wartungsgang, barrierefreier Innenraum und EC-Ventilatoren reduzieren den Wartungsaufwand erheblich. Regelmäßige Hygienekontrollen sowie Reinigung und Desinfektion sind ganz einfach ohne Demontage möglich.
  • Die bewährte geschlossene Bauweise der Gohl Kühltürme verhindert Lichteinfall und minimiert dadurch Algenwachstum.