Adiabatische Verflüssiger ONYX

Keine Aerosole

Adiabate Verflüssiger sind Geräte bei welchen der Wärmeüberträger trocken bleibt.

Diese Rückkühler zeichnen sich durch eine räumliche Trennung zwischen dem adiabatischen Verdunsten von Wasser in die Ansaugluft und dem nachgeschalteten Trockenkühler aus.

Der Prozess, adiabatisches Verdunsten, wird zeitlich begrenzt durchgeführt und kühlt die angesaugte Luft bei Bedarf ab. Dadurch wird, wenn nötig, die Lufttemperatur bei höheren Umgebungstemperaturen reduziert. Die prozesstechnische Wärmeabfuhr wird über den nachgeschalteten Trockenkühler bewerkstelligt.

Die Verflüssiger Baureihe ONYX ist ein saugbelüfteter Verflüssiger mit adiabatischer Vorkühlung und EC - Axialventilatoren - in Edelstahl Ausführung

Einsatzbereiche

  • Aussenaufstellung

Ihr Nutzen

  • Verflüssigungskühlung unterhalb der Umgebungslufttemperatur 
  • Keine Wasseraufbereitung erforderlich 
  • Keine Versprühung des Wassers in den Luftstrom 
  • Niedrige Wasseraustrittstemperaturen 
  • Sehr hoher Umschaltpunkt von Trocken auf adiabate Vorkühlung 
  • Einfache Wartung dank vollständigem Zugang zum Inneren 
  • Wartungsfreie EC-Ventilatoren

 

 

Der Verflüssiger mit adiabatischer Vorkühlung ONYX ist eine Kombination aus einem Verflüssiger mit einer adiabatischen Kühlstrecke vor dem Lufteintritt. Die adiabatische Vorkühlung wird dann aktiviert, wenn die Temperatur steigt und die Wasseraustrittstemperatur höher als gefordert ist. Die Axialventilatoren saugen die Umgebungsluft durch die benetzten Befeuchtungskörperund und anschließend durch die Wärmeübertrager. Die vorgekühlte Luft durchströmt den Wärmeübertrager und kühlt somit das Kühlmedium. Vollkommen keimfrei und ohne Wasserbehandlung wird das Kühlmedium auf Temperaturen abgekühlt die niedriger sind als die Umgebungstemperatur.

Einfache Wartung

Die senkrechte parallele Anordnung der Wärmetauscher sowie der barrierefreie Zugang über ein Rolltor ermöglichen einen ungehinderten Zutritt zu den Innenflächen der Wärmeübertrager und den EC-Ventilatoren, welche so vom Inneren entnommen werden können. Dadurch werden zusätzliche Mehrkosten für Kran, Gerüst, Laufstege oder externe Geländer eingespart.

Prospekt Download